News

Tag der offenen Tür

Einsatzvorführung beim Tag der offenen Tür. Mit Schere und Spreizer wurde eine Personenrettung aus einem Pkw demonstriert.

Am Samstag, den 23. Juni, veranstaltete die Feuerwehr Ehmen turnusgemäß wieder einen Tag der offenen Tür im und ums Feuerwehrhaus. Das Programm startete um 11 Uhr und war bis zum offiziellen Ende um 15 Uhr mit mehreren Highlights gefüllt. Dazu gehörten insbesondere die Vorführung einer Technischen Hilfeleistung durch die Einsatzabteilung und die Vorführung einer Brandbekämpfung durch die Jugendfeuerwehr. Dazwischen gab es mehrere Löschvorführungen mit der vom Förderverein neu-angeschafften Brandsimulationsanlage und auch einen vorgeführten Atemschutzeinsatz im Nebelzelt, der mit der Rettung einer einer 80 kg schweren Puppe endete.

Auch dass es an diesem Tag etwas kühler als zuletzt gewohnt war, war kein Hindernis für viele Bürger und Bürgerinnen sowie Familien, die Feuerwehr in dieser Zeit zu besuchen. Neben den genannten Programmpunkten gab es natürlich auch wieder eine Fahrzeugausstellung, wo jeder auch mal im Fahrzeug Platz nehmen durfte, und viele weitere Informationsstände zu Themen wie Jugendfeuerwehr und Brandschutzerziehung. Auch an die kleinen Gäste wurde gedacht, die sich wahlweise auf der Hüpfburg austoben konnten oder sich auch schminken lassen konnten. Außerdem konnten am Glücksrad viele kleinere Preise gewonnen werden, die von diversen Sponsoren gespendet wurden. Beim sogenannten Familienquiz, bei dem u.a. Fragen zur Feuerwehr beantwortet werden mussten, aber auch Schätzaufgaben enthalten waren, lockte als Hauptgewinn ein freier Eintritt in den Movie Park Germany.

Die Feuerwehr Ehmen ist mit dem Ablauf des Tages und der Resonanz in der Bevölkerung sehr zufrieden, dankt allen Besuchern und Unterstützern und freut sich auf das nächste Mal - voraussichtlich im Jahr 2020.