News

Tag der offenen Tür

Viele Ehmer Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt

Am Samstag, den 18. Juni, lud die Frewillige Feuerwehr Ehmen turnusgemäß wieder zum Tag der offenen in und um das Feuerwehrhaus ein. Um 11 Uhr startete das Programm, das viel für die interessierten Besucher zu bieten hatte.

Mit Unterstützung des Malteser Hilfsdienstes wurden zwei Vorführungen im Bereich der Technischen Hilfeleistung dargestellt. In der ersten Lage musste eine Person nach einem simulierten Verkehrsunfall aus einem Pkw befreit werden. Während sich die Besatzung des Rettungswagens der Malteser um die Verletztenversorgung kümmerte, führten die Ehmer Feuerwehrleute die Rettung aus dem Pkw mit hydraulischem Rettungsgerät durch. In der zweiten Lage war das Opfer, dass in diesem Fall nur eine Puppe war, beim Radwechsel unter dem Fahrzeug eingeklemmt worden. Auch hier stellten die Malteser wieder die medizinische Versorgung sicher, während die Feuerwehr die technische Rettung, in diesem Fall unter Einsatz von Hebekissen, vornahm.

Die Jugendfeuerwehr stellte ihr Können bei einer Brandübung unter Beweis und nahm einen Löschangriff mit drei C-Rohren vor. In weiteren Vorführungen wurde der Alltagsbezug für die Besucher hergestellt: so etwa beim - in diesem Fall kontrollierten - Zerknall einer Deodorant-Sprühflasche und der Herbeiführung einer Fettexplosion.

Für das leibliche Wohl war ebenso gut gesorgt wie für Spiel und Spaß der kleinen Besucher.

Die Freiwillige Feuerwehr Ehmen bedankt sich bei allen Besuchern und Unterstützern für den gelungenen Tag!