News

Neue Digitale Meldeempfänger (DME)

Neue Alarmierungstechnik wird an die aktiven Mitglieder ausgegeben

Links ein bisher eingesetzter Dig. Meldeempfänger "Patron pro", rechts der neue "res.Q"

Die Wolfsburger Feuerwehrleute werden aktuell mit neuen Digitalen Meldeempfängern (DME) ausgestattet. DME dienen der sogenannten "stillen Alarmierung", bei der jeder Feuerwehrmann direkt mittels des mitgeführten Melders erreicht wird. Im Gegensatz dazu steht die in Wolfsburg nicht mehr praktizierte "laute Alarmierung" über Sirenen. Die neu beschafften Geräte vom Typ res.Q der Firma swissphone lösen die bisher im wesentlichen eingesetzten Modelle "Hurricane" und "Patron pro" ab.

Mit den neuen Geräten wird es möglich sein, dass jeder Feuerwehrangehörige eine Rückmeldung gibt, ob er zu einem Einsatz kommen kann oder nicht. Die Rückmeldungen werden in der Feuerwehr-Einsatzleistelle (FEL) in Wolfsburg ausgewertet. Hier sind auch die persönlichen Qualifikationen jedes Feuerwehrangehörigen hinterlegt. Der Leitstellen-Disponent hat somit die Möglichkeit, schnell auf ggf. auftretende Engpässe zu reagieren.