News

Jahreshauptversammlung

Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Am Samstagabend fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Ehmer Ortsfeuerwehr statt - erstmalig im neuen Feuerwehrhaus am Bockhorst. Bei der Begrüßung konnte Ortsbrandmeister Wolfgang Serling neben den zahlreich erschienenen aktiven sowie fördernden Mitgliedern auch Ortsbürgermeister Peter Kassel, den Leiter der Berufsfeuerwehr Johann Edelmann sowie den 1. stellv. Stadtbrandmeister Jörg Deuter begrüßen.

In seinem Jahresbericht stellte Serling fest, dass das vergangene Jahr nicht sehr schnell in Vergessenheit geraten wird und vielen lange in Erinnerung bleiben wird. Das Jahr war geprägt vom Neubau des Feuerwehrhauses und von den Festlichkeiten zum 100. Geburtstag der Feuerwehr. Darüber hinaus erhielt die Feuerwehr mit dem neuen Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug und dem Kommandowagen gleich zwei neue Fahrzeuge.

Im Berichtsjahr rückte die Ehmer Feuerwehr zu insgesamt 34 Einsätzen aus, davon 12-mal mit dem Stichwort "Feuer" und 22-mal zur Technischen Hilfeleistung. Damit war das vergangene Jahr bezogen auf die Einsatzzahlen vergleichsweise ruhig.

Die Mitgliederzahlen überschritten mit nun insgesamt 420 Personen erstmals die 400er-Marke. Der Ortsfeuerwehr gehören aktuell 61 Aktive der Einsatzabteilung,37 Jugendfeuerwehrmitglieder, 25 Mitglieder der Altersbateilung sowie 297 fördernde Mitglieder an.

Für langjährige fördernde Mitgliedschaft wurden geehrt: Siegfried Kruse, Andreas Korsch, Ralf Hoya und die evangelische Kirchengemeinde Ehmen (alle 15 Jahre), Dieter Herzog, Eckart Feld, Otto-Heinz Dörges, Rolf Kasties, Klaus Fricke, Arkadi Schmidt und Norbert Rath. (alle 25 Jahre) und Wilhelm Knigge (40 Jahre).

Im Bereich der aktiven Mitglieder konnte Ortsbrandmeister Serling die Kameraden Marvin Faff, Christian Festerling, Lucas Harder, Maik Holdreich, Erik Krawelitzki, Heiko Krüger, Marcel Werner und Till Wiegmann zu Feuerwehrmännern befördern. Desweiteren ernannte er Hendrik Serling zum Oberfeuerwehrmann und Sven Wittig zum Hauptfeuerwehrmann.

Stellv. Stadtbrandmeister Jörg Deuter beförderte anschließend Torsten Serling zum Hauptlöschmeister und Bernd Rieseler zum Brandmeister. Außerdem verlieh er Holger Grundmann das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25 Jahre  Dienste im Feuerlöschwesen und Torsten Serling das Ehrenzeichen für 40 Jahre Dienste im Feuerlöschwesen. Das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für langjährige Mitgliedschaft erhielten Friedhelm Witte und Gerhard Grese für 50-jährige Mitgliedschaft sowie Gerhard Lalla  für 60-jährige Mitgliedschaft.